Links & Tipps > Knochenmarkspende
Knochenmarkspende Übersicht (alphabetisch)

Linkverweise zur Knochenmarkspende. Knochenmark Spende bei Leukämie bzw. Krebs. Knochenmark spenden kann Krebskranken das Leben retten.


Links zur Knochenmarkspende:

Knochenmarkspende dkms.de
DKMS - Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH in Tübingen.

Knochenmarkspende Knochenmarkspende.de
Aktion Knochenmarkspende Bayern e.V.
Knochenmarkspende und Blutstammzellspende.

Knochenmarkspende Knochenmarkspende.at (Österreich)
Österreichisches Stammzellenregister.

Knochenmarkspende zkrd.de
ZKRD - Zentrales Knochenmarkspender-Register für die Bundesrepublik Deutschland gemeinnützige GmbH.


Allg. Informationen zur Knochenmarkspende:

Knochenmarkstransplantation:
Die Knochenmarktransplantation ist in erster Linie bei bösartigen Blutkrankheiten (z.B. Leukämie) angezeigt. Diese Krankheiten sind in der Regel Erkrankungen der weißen Blutzellen und führen in vielen Fällen zum Tode des Patienten. Unter normalen Umständen gibt es keine erkennbare Veranlagung für diese Krankheiten. Jeder kann betroffen sein.

Behandlung bei Leukämie:
Jährlich erkranken in Deutschland mehrere tausend Menschen an Leukämie. Für diese Patienten, darunter viele Kinder, bestehen bislang zwei Behandlungsmöglichkeiten: die Chemotherapie und die Knochenmarktransplantation, wobei die Transplantation oft die einzige Heilungsmöglichkeit darstellt. Während die Chemotherapie an vielen Kliniken durchgeführt wird, gibt es bislang nur wenige Zentren, in denen Knochenmarktransplantationen vorgenommen werden.

Vorraussetzung zur Knochenmarkstransplantation:
Nach Möglichkeit verwendet man Knochenmarkzellen von Familienangehörigen, die in den sog. HLA-Gewebemerkmalen (HLA = Humane Leukozyten Antigene) mit dem Patienten übereinstimmen müssen. Leider findet man für mehr als die Hälfte der Patienten kein HLA-verträgliches Familienmitglied. Die einzige Möglichkeit besteht dann in der Suche nach einem mit dem Patienten nicht verwandten, freiwilligen Knochenmarkspender.

Knochenmarkspender:
Der entscheidende Engpaß bei dieser Suche ist die noch zu geringe Anzahl der registrierten freiwilligen Spender. Es ist nämlich eine sehr große Spenderzahl notwendig, um zumindest eine Person zu finden, die mit dem Patienten übereinstimmende HLA-Merkmale besitzt. Dies ist zum einen durch den Aufbau möglichst großer Knochenmarkspender-Register in Deutschland und zum anderen durch eine weltweite Zusammenarbeit der internationalen Register zu erreichen. Kooperationen mit Zentren in Europa und den USA bestehen.

Knochenmarkzellen:
Die Knochenmarkzellen befinden sich im Knochengerüst und dienen der Blutbildung. Sie können durch eine Punktionsnadel angesaugt werden. Am besten zugänglich ist das Knochenmark des Beckenkamms. Die Knochenmarkentnahme erfolgt unter sterilen Bedingungen und dauert etwa eine Stunde. Um die Knochenmarkzellen sicher und schmerzlos entnehmen zu können, erhält der Spender eine Vollnarkose.
(Quelle: www.knochenmark-spende.de)



Suche nach Knochenmarkspende beendet...

Leukämie - Knochenmarkspende gesucht!


Melanie Jahnke war zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt und suchte dringend einen Knochenmarkspender!

Leider hat Sie den Kampf gegen die Leukämie verloren...

melanie-jahnke.de

Leukämie - Knochenmarkspender gesucht!






  Hodenkrebs Linksammlung




| bonk-live.de | Impressum | Sitemap | Design | © Thomas Bonk - Hodenkrebs Erfahrungsbericht |
Erfahrungsbericht zu Hodenkrebs - Hodentumor - Hodentumore
| Über mich | Fragen | Glossar | Links | Glaube | Nachruf | Gästebuch | Newsletter |