Glossar > Behandlungsarten > Surveillance Strategie
Surveillance Strategie Behandlungsarten bei Hodenkrebs

Mit der Surveillance Strategie bei Hodenkrebs, ist gemeint, dass man erst einmal abwartet und schaut, ob der Körper in der Lage ist, den Hodentumor selber zu heilen.

Die Surveillance Strategie wird bei einem Tumorstadium angewendet, wo dessen Behandlung, durch Operation, Chemotherapie oder Bestrahlung, noch nicht notwendig oder ratsam ist.

Der Hodenkrebs Patient wird bei der Surveillance Strategie engmaschig kontrolliert. Man wartet ab und schaut nach der Entwicklung des Hodenkrebs Tumor. Bei Veränderungen wird über die weitere Form der Therapie gegen den Hodenkrebs entschieden.


Andere Bezeichnungen für Surveillance Strategie:
Wait-and-see-Strategie, Watch-and-wait-Strategie


  Behandlungsarten bei Hodenkrebs




| bonk-live.de | Impressum | Sitemap | Design | © Thomas Bonk - Hodenkrebs Erfahrungsbericht |
Erfahrungsbericht zu Hodenkrebs - Hodentumor - Hodentumore
| Über mich | Fragen | Glossar | Links | Glaube | Nachruf | Gästebuch | Newsletter |